Zurück zum Content

Bio

Tenorsaxophon und Sopransaxophon, Klarinetten und Querflöten

Geboren 1964 in Zürich. Seit dem neunzehnten Lebensjahr freiberuflich künstlerisch tätig als Kunstmaler und Bildhauer. Verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen. 1988 Werkbeitrag des Kanton Zürich.

Beginnt 1986 Saxophon zu spielen, Unterricht bei Nat Su, Omri Ziegele und Andy Scherrer. 1995 Studium mit Diplom an der Swiss Jazz School in Bern bei Andy Scherrer, Joe Haider, Bert Joris, Frank Sikora. Weiterbildende Workshops bei Rick Margitza, Ray Anderson, Mark Turner, Cedar Walton, Wynton Marsalis, Billy Higgins, Tom Harrell, Kenny Werner.

Auftritte im In- und Ausland u. a. an den Jazzfestivals Montreux, Willisau, Schaffhausen, Terneusen NL, Grahams- town SA, Splashy Fenn SA, Voronezh RU, Kursk RU. Tourneen und Konzerte in der Schweiz, Italien, Holland, Deutschland, Österreich, Frankreich, Kuba und Südafrika, Russland.
Verschiedenste CD-Produktionen als Bandleader, Sideman und Freelancemusiker mit diversen Bands u.a. mit Andy Brugger’s Diet Bang, Lucerne Jazz Orchestra, Zurich Jazz Orchestra, Martin Streule Jazz Orchestra, Adrian Frey Septett, Herbie Kopf’tett, Chris Wiesendanger, Christoph Stiefel, uva. Radio-und Fernsehauftritte im bereich Jazz und Rock. Musik zu zwei Kurzfilmen von Pierre Mennel.
Für das Fernsehen SRF Musik zum Spielfilm «Piff Paff Puff» mit der Band «Jean et les Peugeot», Kompositionen für den Spielfilm «Taxigeflüster» des Filmers und Fotografen Giorgio Wolfensberger. Diverse Hörspielvertonungen für das schweizerische Radio SRF II. Lehrtätigkeit an einem Gymnasium in Zürich. Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Uwe Timm anlässlich der Veröffentlichung seines Romans «Rot».       7 Jahre Jahre Vorstandsmitglied, als Vertreter der Musikergemeinschaft, im Jazzclub Moods, Zürich.

Seit 1997 Bandleader der Gruppe «Jochen Baldes Subnoder» mit Adrian Frey, Herbie Kopf und Kaspar Rast. Die CD «Niniland» erscheint 1999 bei Brambus Records. 2000 Umbildung der Band mit Adrian Frey, Christoph Sprenger und Elmar Frey. 2003 erscheint die CD «Osmotic Jazz» bei YVP Records. Die CD «The Moholo Songs» wird im Januar 2006 aufgenommen und erscheint in der Reihe «Next Generation» bei «Double Moon Records» in Zusammenarbeit mit dem Jazzmagazin «Jazzthing» im Frühjahr 2007. Zur Veröffentlichung folgte eine Tour durch Deutschland und der Schweiz mit über 30 Konzerten.
2011 erneute Umbildung der Band mit den neuen Mitgliedern Franz Hellmüller (g), Thomas Bauser (p), André Pousaz (b) und Michi Stulz (dr), die CD «Here» wurde Anfang 2012 im Studio Hard aufgenommen und von SRF 2 koproduziert. Die CD erscheint bei «Double Moon Records» im Oktober 2013. Konzerte in der Schweiz, Deutschland und Österreich folgten.

Neben «Subnoder» leitet Jochen Baldes noch die Band «Kobal», die seit Anfang 2009 besteht. Die Band um den deutschen Lyriker und Schriftsteller Nicolai Kobus bespielen und lesen dessen Text »Ach Anna«.
Eine Liebes-parforce-tour durchs Jahr. 14 Musik- und Textteile mit Prolog, Januar bis Dezember, und einem Epilog sind zu einem grossen Ganzen zusammengeflochten.  Die Band besteht aus: Jochen Baldes Tenor/Sopransaxophon, Michael Gassmann Trompete, Michael Bucher Gitarre, Thomas Bauser Hammond Orgel, Dominic Egli Drums. Tournee und Autritte in den Jahren 2010/11 In der Schweiz und Deutschland, unter anderem an den Solothurner Literaturtagen, Literaturhaus Nottbeck, im Kunsthaus Hagen u.v.a.

2012 Zusammenarbeit mit der Sängerin und Audiovisual Art Künstlerin Johanna Jellici an ihrem Werk «Zwei Stimmen» für das Ulmer Museum (D)

Seit 2013 Coleader der Band Jellici/Baldes‘ Soundfields zusammen mit der Sängerin/Elektronikerin Johanna Jellici. Die CD «Invisible Door» erscheint 2016 bei dem Label «Musiques Suisses». Konzerte im In- und Ausland folgen. Bandmitglieder sind: Johanna Jellici Gesang/soundscaping, Jochen Baldes Tenor/Sopransaxophon, Bass-klarinette, Franz Hellmüller Gitarre, André Buser E-Bass, Tobias Hunziker Drums.

April 2017 «Artist in Residence» im Jazzclub Moods.

Jochen Baldes plays tenor and soprano saxophone, clarinet and flute. Artistically active as a freelance painter and sculptor since the age of eighteen with various individual and group exhibitions. Received the Werkbeitrag of the Zurich canton in 1988. Began playing saxophone in 1986, lessons from Nat Su, Omri Ziegele and Andy Scherrer. 1995 Diplom degree at the Swiss Jazz School in Bern under Andy Scherrer, Joe Haider, Bert Joris, Frank Sikora. Furthering education workshops with Rick Margitza, Ray Anderson, Mark Turner, Cedar Walton, Wynton Marsalis, Billy Higgins, Tom Harrell, Kenny Werner.
Performances in his own country and abroad at Jazzfestivals Montreux, Willisau, Schaffhausen, Terneusen NL, Grahamstown SA and Splashy Fenn SA among others. Tours and concerts in Switzerland, Italy, Holland, Germany, Austria, France, Cuba and South Africa, Russia.
Various CD productions as band leader, side man and freelance musician with many diverse bands such as Andy Brugger’ Diet Bang, Zurich Jazz Orchestra, Martin Streule Jazz Orchestra, Adrian Frey Septett, Herbie Kopf’tett, Chris Wiesendanger. Over 10 years of intense musical activity with the Zurich band in the scene «jean et les peugeot». Radio and TV appearances in the areas of jazz and rock.
Collaboration with the author Uwe Timm on the occasion of the publication of his novel «Rot».

Bandleader of the group «Jochen Baldes Subnoder» with Adrian Frey, Herbie Kopf and Kaspar Rast since 1997. The CD «Niniland» from Brambus Records came out in 1999. In 2000 the constellation of the band changed to Adrian Frey, Christoph Sprenger and Elmar Frey. In 2003 the CD «Osmotic Jazz» was released by YVP Records. The CD «The Moholo Songs» was recorded in January 2006 and launched in the series «Next Generation» by «Double Moon Records» in collaboration with the jazz magazine «Jazzthing» in the spring of 2007. The launch was followed by a tour through Germany and Switzerland with over 30 concerts. In 2011 the lineup of the band was changed again with the new members Franz Hellmüller (g), Thomas Bauser (p), Raffaele Bossard (b) und Michi Stulz (dr); the newest CD «Here» was recorded at Studio Hard at the beginning of 2012 and coproduced by SRF 2. The CD was released by «Double Moon Records» in October 2013. In 2014 concerts in Switzerland, Germany and Austria follow. Was 7 years board member of Jazzclub Moods in Zurich as representative of the musical community.

April 2017, «Artist in Residence» at Jazzclub Moods